Direkt zum Inhalt wechseln

Sommerurlaub auf der Tauplitz: Wandern & Genießen in Pürgg und Umgebung

Gesucht: Ein paar Tage Auszeit in der Natur, ein tolles Wohlfühlhotel und dazu gutes Essen – und all das am liebsten nicht allzu weit von Wien entfernt. Gefunden: Die Gemeinde Pürgg nahe der Tauplitz. Um ehrlich zu sein, hatten wir zuvor von diesem Juwel noch nie gehört. Doch als wir Bilder vom Gästehaus Krenn gesehen haben, stand fest: Dort müssen wir hin!

Und jetzt, wo wir dort waren, können wir sagen: Dort musst du hin! Pürgg ist so ein angenehm unaufregender Ort umgeben von einer traumhaften Kulisse. Nur einen Katzensprung von Pürgg entfernt (genauer gesagt acht Minuten mit dem Auto) liegt die Tauplitz, das höchste Seenplateau in Mitteleuropa. Für herrliche Wanderrouten ist also gesorgt.

Und mit dem Gästehaus Krenn gibt es in Pürgg auch eine ganz besondere Unterkunft für deinen Kurzurlaub. So komfortabel haben wir wirklich schon lange nicht übernachtet! Es folgt: Ein kleines Loblied auf einen nicht ganz so bekannten Teil der Steiermark, der aber wirklich eine Reise wert ist.

Pürgg Sehenswürdigkeiten

1. Homebase für den Tauplitz-Kurzurlaub: Pürgg

Pürgg – noch nie davon gehört? Da bist du nicht allein. Im Vergleich zu anderen Orten in der Steiermark ist Pürgg eher ein Geheimtipp. Zum Glück! Pürgg liegt im österreichischen Bundesland Steiermark und zwar am östlichen Rande des Ausseerlands.

Pürgg selbst ist ein bezauberndes kleines Dorf. (Dorf ist fast schon übertrieben, genau genommen ist Pürgg nämlich nicht einmal eine eigenständige Gemeinde.) Das Ortszentrum ist winzig klein – so klein, dass man binnen kürzester Zeit alle Ecken (mehrfach) erkundet hat.

Dafür kann sich Pürgg wirklich sehen lassen: Dich erwarten hier verwinkelte Gässchen und wunderschön renovierten Häuser. So beschaulich und herausgeputzt – es wirkt beinahe so, als wäre die Zeit stehen geblieben. Ein Traum!

Vor den Toren Pürggs erhebt sich der Grimming, ein 2.351 Meter hohes freistehendes Gebirgsmassiv. Den schönsten Blick auf Pürgg mit dem sich dahinter erhebenden Grimming hast du von der Johanneskapelle. Sie thront auf einer kleinen Anhöhe, sodass du von hier wirklich einen herrlichen Ausblick auf den Grimming in die eine bzw. auf das Ennstal in die andere Richtung genießt. Kleiner Tipp: Vor Sonnenuntergang ist es hier oben besonders schön! Die Kapelle liegt übrigens im Ortszentrum von Pürgg und ist zu Fuß schnell erreichbar.

Pürgg Steiermark

2. Hotel-Tipp: Das wunderbare Gästehaus Krenn

Kein perfekter Kurzurlaub ohne die perfekte Bleibe! Und die haben wir in Pürgg definitiv gefunden – aber sowas von! Wir residierten im Gästehaus Krenn, das wir nur wärmstens empfehlen können. Wir können uns wirklich nicht erinnern, wann wir uns das letzte Mal in einem Hotel so wohl gefühlt haben wie hier.

Das Gästehaus Krenn liegt mitten im Ortskern von Pürgg. Ein historisches Haus (einst ebenso ein Hotel) wurde aufwändig renoviert und im Jahr 2019 als Gästehaus Kenn eröffnet. Wer ein Boutique-Hotel mit unfassbar viel Liebe fürs Detail sucht, ist hier goldrichtig.

Die Zimmer im Gästehaus Krenn

Das Gästehaus Krenn beherbergt nur wenige Zimmer und diese sind allesamt pure Wohlfühloasen! Unser Tipp: Wir haben uns für das Doppelzimmer mit Balkon entschieden und hatten einen herrlichen Blick Richtung Grimming. Eine gute Wahl!

Die Zimmer sind dermaßen hochwertig ausgestattet, dass wir das eine oder andere Mal wirklich gestaunt haben. Beispielsweise ist die Bettwäsche aus Leinen (fühlt sich ganz wunderbar an!), dazu gibt’s eine riesige Auswahl an Kräuter-Kissen. Apropos Bett: Das ist überhaupt ein Traum. Wir haben ganz ausgezeichnet geschlafen. (Und wir würden uns als anspruchsvoll bezeichnen.)

Es sind wirklich die Kleinigkeiten, die den Aufenthalt ganz besonders machen: Täglich gibt’s frisches Wasser und geröstete Kürbiskerne, zum Schlafengehen wird ans Nachtkästchen ein Mini-Kuchen serviert und die Kosmetikprodukte möchte man am liebsten mit nach Hause nehmen, weil sie so gut riechen.

Gästehaus Krenn

Kulinarik im Gästehaus Krenn

Das Frühstück wird im Haus serviert und ist von sehr hoher Qualität – besser kann ein Tag kaum starten. Wir lügen nicht, wenn wir sagen, dass wir uns beim Einschlafen immer schon aufs Frühstück am nächsten Morgen gefreut haben. Wir haben das Frühstück im Gästehaus Krenn richtiggehend zelebriert.

Man kann aus unzähligen Frühstücksgerichten wählen. So gibt es beispielsweise Eigerichte, Milchreis oder auch ausgefalleneres wie Fisch. Für uns als Müsli-Fans ein Traum: Es gab vier verschiedene köstliche Bio-Müsli-Mischungen. Und fast noch wichtiger: Der Kaffee ist ausgezeichnet.

Ebenfalls sehr empfehlenswert ist ein Besuch des Hotelrestaurants Gasthaus Krenn. Es befindet sich im Nachbarhaus. Hier speist man ebenfalls ausgezeichnet. Auf der Speisekarte stehen regionale, steirische Gerichte. Das urig-traditionelle, gemütliche Ambiente fanden wir toll. Besonders schön sitzt man auf der uralten Holzveranda (Indoor). An lauen Sommerabenden kann man auch im Gastgarten Platz nehmen. Unser Fazit: Wirklich empfehlenswert!

Hier kannst du das Hotel buchen: Gästehaus Krenn

3. Ausflugsziele auf der Tauplitz und rund um Pürgg

6-Seen-Wanderung auf der Tauplitz

Eines der Highlights bei einem Aufenthalt in Pürgg ist eine Wanderung auf der Tauplitzalm. Die Tauplitz ist ein Hochplateau – genau genommen ist sie das größte Seehochplateau Mitteleuropas. Eine sagenhafte Naturkulisse mit Bergseen, Almen und Berggipfeln erwartet dich hier oben.

Die bekannteste Wanderung auf der Tauplitz ist die sogenannte 6-Seen-Wanderung. Wie es der Name schon verrät, führt sie dich zu den sechs Bergseen der Tauplitzalm: Krallersee, Großsee, Märchensee, Tauplitzsee, Steirersee und Schwarzensee.

Der Rundwanderweg ist etwa 16 Kilometer lang. Er verläuft über weite Strecken eher flach, es gibt aber auch ein paar (nicht allzu anstrengende) Anstiege zu bewältigen. Insgesamt solltest du dir für den Wanderweg mindestens fünf Stunden Zeit nehmen – bei Einkehr in einer Hütte lieber noch etwas mehr.

Noch ein Hinweis, den wir nicht unerwähnt lassen möchten: Die Tauplitz ist im Winter ein beliebtes Skigebiet. Das führt uns auch gleich zum Wermutstropfen: Die Liftstützen sind nun leider wirklich keine Schönheit und trüben an manchen Ecken den perfekten Panoramablick. Aber wie heißt es so schön: Man kann nicht alles haben. Die meiste Zeit wanderst du aber ohnehin abseits der Stützen. Nur manchmal sind sie zu sehen. Wir persönlich empfanden es nicht wirklich als störend.

Anreise zur 6-Seen-Wanderung

Ausgangspunkt für die 6-Seen-Wanderung ist für viele die Bergstation der 4-er-Sesselbahn. Vom Ortszentrum in Pürgg erreichst du die Talstation in gerade einmal acht Minuten mit dem Auto. Der Lift fährt allerdings nur im Sommer, ungefähr zwischen Anfang Juli und Mitte September. Der Preis für eine Berg- und Talfahrt beträgt 17 Euro und ist damit nicht gerade günstig.

Es gibt eine zweite Option und zwar die Tauplitzalm-Alpenstraße. Sie führt dich auf einer Strecke von etwa 10 Kilometern vom Tal aufs Hochplateau (etwas weiter westlich als die Bergstation). Am Ende befindet sich ein großer Parkplatz. Hier kannst du ebenfalls in den Rundwanderweg einsteigen. Solltest du den gesamten Rundweg gehen wollen, ist diese Variante genauso geeignet – und sogar günstiger. Der Preis für die Mautstraße beträgt 12 Euro pro PKW (nicht Person).

Wenn du nur eine verkürzte Strecke gehen möchtest, empfehlen wir eher die Sesselbahn. Von hier bist du nämlich schneller beim (unserer Meinung nach) schöneren Teil der Wanderung.

6 Seen Wanderung

Spechtensee

Ein kleiner Geheimtipp in der Region, den wir mehr oder weniger zufällig entdeckt haben, ist der Spechtensee. Der Spechtensee ist von einer Moorlandschaft umgeben, die dem See ein ganz besonderes Flair verleiht. Im Sommer wird der See auch als Badesee genutzt.

Der Spechtensee ist ziemlich klein. Du kannst ihn in nicht einmal einer halben Stunde umrunden. Ein paar Bänke laden zum Verweilen ein – der See ist wirklich ein unglaublich idyllisches Plätzchen. Anschließend lohnt sich eine Einkehr in der Spechtenseehütte.

Du erreichst den Spechtensee direkt mit dem Auto. An der Spechtenseehütte gibt es einen kleinen Parkplatz. Vom Ortszentrum in Pürgg sind es ungefähr 20 Minuten. Eine Alternative (für die uns leider die Zeit gefehlt hat) ist eine Wanderung durch die Wörschachklamm zum Spechtensee.

Spechtensee

Ausseerland: Altausseer See

Pürgg liegt am Rande des Ausseerlands, daher empfehlen wir unbedingt einen Abstecher in diesen wunderschönen Teil der Steiermark. Das Ausseerland mit seinen glasklaren Seen und schroffen Bergen ist wirklich ein ganz besonders schönes Fleckchen in Österreich.

Ein beliebtes Ziel ist der Altausseer See, den du von Pürgg in ungefähr einer halben Stunde mit dem Auto erreichst. Ein gemütlicher Rundwanderweg führt in etwa zwei Stunden um den (größtenteils unverbauten) Altausseer See. Der sieben Kilometer lange Weg verläuft flach und ist daher auch für Kinder und ältere Menschen geeignet.

Ausgangspunkt für die Rundwanderung ist der Ort Altaussee am Westufer des Sees. Auf ungefähr halber Strecke der Wanderung liegt die Jausenstation Seewiese, die wir für eine Einkehr sehr empfehlen können. Der Himbeer-Topfen-Kuchen war ein Traum und die Location direkt am See ist sowieso fantastisch.

Überhaupt hat sich die Natur am Altausseer See wirklich selbst übertroffen. Der Altausser See zählt zu einem unserer Favoriten in Österreich. Da der See so leicht zugänglich ist, ist er naturgemäß auch ziemlich beliebt. Wir empfehlen dir im Idealfall, Wochenenden zu vermeiden.

Ein weiterer See im Ausseerland, den wir von Herzen empfehlen können, ist der Grundlsee. Unseren ausführlichen Erfahrungsbericht und unsere Tipps dazu findest du in diesem Blogartikel: Kurzurlaub am Grundlsee.

Altausseer See

Transparenz:  Affiliate Links

Dieser Blogartikel enthält unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Tausend Dank von uns beiden!

Hast du vielleicht schon einmal von Pürgg gehört? Oder warst du sogar selbst schon dort oder in der Region? Falls du noch Fragen hast oder gerne von deinen Erfahrungen berichten möchtest, dann freuen wir uns sehr auf deinen Kommentar!

4 Kommentare

  1. Peschen Gudrun

    Liebe Kathi und Romeo, vielen vielen Dank für euren tollen Blog! Wir sind gerade im Gästehaus Krenn und sind überwältigt von Pürgg, dem Hotel und dem ganzen Flair. Ich freu mich schon auf weitere Beiträge von Euch! Danke! Liebe Grüße Gudrun

    1. Sommertage

      Liebe Gudrun,
      oh wie schön, das freut uns! Wir lieben das Gästehaus Krenn und die Region auch sehr. :)
      Ganz liebe Grüße,
      Kathi & Romeo

  2. Step

    Vor 16 Jahren heiratete mein bester Freund in der Johannes Kapelle in Pürgg (da ich nicht Mitglied der Kirche bin war ich nur sein standesamtlicher Trauzeuge), und die Hochzeitstafel fand im Gasthaus Krenn statt ;-) Deja-vu für mich also….lg aus Polen

    1. Sommertage

      Hihihi, das ist ja ein Zufall – wie schön! Freut uns sehr, dass wir dir dieses Deja-vu beschert haben. :)
      Alles Liebe,
      Kathi & Romeo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner