Direkt zum Inhalt wechseln

Unsere Route in Indonesien: 3 bis 4 Wochen unterwegs

Du bist auf der Suche nach der perfekten Reiseroute für Indonesien? In diesem Artikel auf unserem Reiseblog verraten wir dir, wie wir gereist sind.

Indonesien ist unser Lieblingsland in Südostasien. Drei Mal waren wir bisher dort und haben uns vom ersten Moment an in dieses Land verliebt. Indonesien ist so unfassbar vielseitig: von Vulkanen über kulturelle Highlights bis zu den schönsten Stränden gibt es hier alles zu sehen. Außerdem mögen wir die Offenheit der Menschen: Obwohl Indonesien in weiten Teilen ein muslimisches Land ist, sind die Leute der westlichen Kultur gegenüber sehr aufgeschlossen.

Die folgende Route ist eine Kombination aus all unseren bisherigen Reisen. Sie ist für all jene geeignet, die zum allerersten Mal nach Indonesien reisen und die Vielfalt des Landes möglichst gut kennenlernen möchten. Die dazugehörige Karte findest du übrigens am Ende des Artikels.

Indonesien Route

1. Reiseroute für Indonesien: Exakte Stopps & Infos

Jakarta (A)

Viele internationale Flüge landen in Jakarta. Und obwohl die Stadt keine Naturschönheit ist, kann man sich hier eine nette Zeit machen. Sehenswert sind die Istiqlal-Moschee, die größte Moschee Südostasiens, und die Altstadt Jakartas. Unsere Tipps und was wir alles erlebt haben, kannst du in diesem Blogartikel nachlesen: Jakarta Tipps. Wir würden dir empfehlen, zwei bis maximal drei Nächte in Jakarta zu bleiben.

Unsere Unterkunfts-Empfehlung für Jakarta

Kosenda Hotel (stylisches Hotel, zentral gelegen, tolle Rooftop Bar)

Jakarta Sehenswürdigkeiten

Yogyakarta (B)

Unsere Reiseroute führt dich weiter nach Yogyakarta. Yogyakarta selbst ist eine nette Stadt mit einer großen KünstlerInnen-Szene. Es gibt ein eigenes Backpackerviertel, in dem viele nette Lokale und gute Restaurants liegen. In der Nähe von Yogyakarta stehen außerdem die beiden bekannten Tempel Borobudur und Prambanan, die man sich unbedingt ansehen sollte. Wer für alles genügend Zeit haben möchte, sollte mindestens 3 Nächte einplanen. Unseren ausführlichen Blogartikel findest du hier: Yogyakarta Tipps.

Anreise nach Yogyakarta

Von Jakarta kann man direkt nach Yogyakarta fliegen. Alternativ sind Jakarta und Yogyakarta auch mit dem Zug verbunden. Die Fahrt dauert etwa sieben Stunden. Zugfahren auf der Insel Java in Indonesien ist generell sehr zu empfehlen: Es ist bequem, pünktlich und man erspart sich den nervenaufreibenden Verkehr auf Indonesiens Straßen. Nähere Infos zum Zugnetz auf Java findest du auf dieser Website.

Tipp: Unterkunft in Yogyakarta

Adhisthana Hotel Yogyakarta (geschmackvolles Hotel in sehr zentraler Lage, Deluxe-Zimmer im Obergeschoß empfehlenswert)

Yogyakarta Tipps

Optional: Solo (= Surakarta, C)

Solo (auch bekannt als Surakarta) liegt nicht auf der klassischen Indonesien-Route. Die meisten Reisenden fahren von Yogyakarta ohne Zwischenstopp direkt zum Vulkan Bromo weiter. Die Stadt selbst ist keine Schönheit, doch genau wie in Yogyakarta kannst du auch hier jede Menge Kultur erleben. Empfehlenswert ist beispielsweise eine traditionelle Wayang-Orang-Tanzaufführung.

Schön fanden wir auch den Ausflug auf den Gunung Lawu. Wer auf der Suche nach indonesischen Möbeln ist, findet in der Umgebung von Solo eine Menge Produzenten. Ziemlich begeistert waren wir vom Pasar Legi, in dem traurigerweise 2018 ein Feuer wütete. Wir würden dir empfehlen, zwei bis drei Nächte in Solo zu bleiben. Unsere Erfahrungen findest du in diesem Blogartikel: Solo Reisetipps.

Anreise nach Solo

Von Yogyakarta ist es nur ein Katzensprung nach Solo. Du kannst entweder den Zug oder aber den Bus nehmen. Die komfortabelste und teuerste Variante ist ein privates Taxi.

Hotel-Tipp für Solo

Hotel Alila Solo (vermutlich das beste Hotel in Solo, etwas teurer, aber dafür wirklich etwas Besonderes und der Pool am Dach ein Traum)

Indonesien Java Tipps

Vulkan Bromo (D)

Der nächste Stopp auf unserer Route ist der Vulkan Bromo. Der Vulkan Bromo ist neben Yogyakarta wohl das beliebteste Ziel auf der Insel Java. Das liegt vermutlich daran, dass der Vulkan selbst ziemlich leicht zugänglich ist.

Die meisten besuchen den Bromo im Rahmen einer Jeeptour zum Sonnenaufgang. Vom Aussteigen aus dem Jeep bis zur Aussichtsplattform, von der man den berühmten Blick auf den rauchenden Vulkan hat, sind es gerade einmal ein paar Minuten zu Fuß.

Anschließend fährt man mit dem Jeep noch direkt zum Vulkan, um dort über einen relativ kurzen Fußweg zum Kraterrand hinaufzusteigen. Alternativ zum Jeep kannst du auch eine Motorrad-Tour buchen. Beim nächsten Mal würden wir unseren Fahrer bitten, uns nicht zum allgemeinen Aussichtspunkt zu bringen, denn der ist ziemlich überlaufen. Nimm unbedingt genügend warme Kleidung mit, denn dort oben am Berg ist es für gewöhnlich ziemlich kalt. Die meisten bleiben nur eine Nacht und reisen nach der Tour in der Früh gleich weiter.

Anreise zum Vulkan Bromo

Den Weg von Yogyakarta bzw. Solo zum Bromo kannst du entweder im Rahmen einer organisierten Minibus-Tour oder aber auf eigene Faust zurücklegen. Wir entschieden uns für Letzteres und würde es jederzeit wieder so machen. Yogyakarta (bzw. Solo) ist mit Probolinggo – dem nächst größeren Ort nahe des Vulkans – per Zug verbunden, man muss allerdings in Surabaya umsteigen.

Da wir den letzten Zug von Surabaya verpasst hatten, mussten wir auf den Bus ausweichen. In Probolinggo angekommen, gibt es zwei Möglichkeiten, um das letzte Stück bis ins Dorf Cemoro Lawang am Kraterrand zurückzulegen: Entweder nimmst du einen öffentlichen Bus (Busse fahren allerdings nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit) oder aber du organisierst dir einen Fahrer, der wiederum um einiges teurer ist.

Übernachten am Bromo – unser Tipp

Bromo Terrace Hotel (liegt 30 Minuten außerhalb von Cemoro Lawang, ist dafür um einiges attraktiver als die dortigen meist sehr heruntergekommenen Unterkünfte)

Vulkan Ijen (E)

Im Gegensatz zum Bromo ist der Vulkan Ijen nur über eine ca. 2-stündige Wanderung zu Fuß erreichbar. Bedenke, dass du mitten in der Nacht losgehen musst, wenn du das berühmte blaue Feuer sehen möchtest. Der Ijen ist dafür bekannt, dass hier täglich dutzende Arbeiter den beschwerlichen Weg auf sich nehmen, um Schwefel im Kraterschlund per Hand abzubauen. In diesem Artikel kannst du unseren Erfahrungsbericht zur Wanderung nachlesen: Wanderung auf den Ijen-Vulkan.

Ein möglicher Ausgangspunkt, um in der Gegend zu übernachten, ist die Stadt Banyuwangi, in der es einige Hotels und Gästehäuser gibt. Von Banyuwangi bis zum Ausgangspunkt der Wanderung dauert es mit dem Auto eine gute Stunde. Organisiere dir am besten direkt in Banyuwangi einen Fahrer. Ein Guide für die Wanderung ist nicht zwingend notwendig. Wir würden dir definitiv nicht empfehlen, gleich am Tag der Wanderung weiterzureisen. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir den restlichen Tag schlafen konnten.

Anreise zum Vulkan Ijen

Um vom Bromo zum Ijen zu gelangen, muss zunächst einmal der Weg zurück ins Tal nach Probolinggo zurückgelegt werden. Organisiere dir am besten direkt in deiner Unterkunft in Cemoro Lawang einen Transport nach Probolinggo. Von Probolinggo kannst du ganz bequem mit dem Zug bis nach Banyuwangi fahren.

Hotel-Tipp für Banyuwangi

Ketapang Indah (nette Zimmer, toller Garten und Pool, freundliche MitarbeiterInnen)

Tipps Ijen Vulkan besteigen

Ubud (F)

Weiter geht’s nach auf die nächste Insel: nach Bali. Ubud eignet sich in unseren Augen hervorragend als Homebase, um Bali zu erkunden. Der Ort ist herrlich entspannt und es gibt unglaublich leckere Restaurants und wunderschöne Unterkünfte.

Miete dir am besten für einige Tage einen Scooter. All unsere Tipps dazu sowie einen Vorschlag für einen Tagesausflug findest du in diesem Artikel: Ubud Ausflug mit dem Roller.

Die Distanzen auf Bali sind größer als man anfangs denkt. Du kannst also bei manchen Zielen – wie beispielsweise dem Uluwatu-Tempel im Süden der Insel – auch einen Fahrer in Betracht ziehen. Je nach deinen Vorlieben kannst du natürlich auch an mehreren Orten auf Bali übernachten – wir waren aber jedes Mal sehr froh darüber, uns endlich mal für längere Zeit an einem Ort einquartieren zu können. Wenn du in Ubud auch ein bisschen entspannen möchtest, würden wir dir empfehlen, mindestens vier Nächte zu bleiben.

Anreise nach Ubud

Vom östlichsten Zipfel Javas (Banyuwangi) bis nach Bali ist es nur ein Katzensprung mit der Fähre. Die Fahrt dauert gerade einmal 20 bis 30 Minuten – je nach „Verkehrslage“ auf See.

In Gilimanuk auf Bali kannst du entweder einen öffentlichen Bus bis Denpasar nehmen oder aber du organisierst dir ein privates Taxi, das allerdings um ein Vielfaches teurer ist. Solltet du mit dem öffentlichen Bus bis Denpasar fahren, kannst du dort wieder in einen Bus nach Ubud einsteigen oder aber du legst die restliche Strecke mit einem Taxi zurück.

Unterkunfts-Tipp für Ubud

Sri Ratih Cottages (wunderschöne Anlage mit Pool, hübsche Zimmer)

Campuhan Ridge Walk Ubud

Gili Inseln (G)

Spätestens jetzt am Ende der Reise möchte man sich dann doch noch ein bisschen am Strand entspannen und dazu bieten sich die Gili Inseln natürlich an. Drei winzige Inseln gibt es: Die belebteste, Gili Trawangan, ist eher für Party-FreundInnen geeignet, währenddessen die anderen beiden, Gili Meno und Gili Air, eher Ruhesuchende anspricht.

Mittlerweile haben die Gili Inseln einen ziemlichen Boom erlebt. Von einer Freundin haben wir erfahren, dass immer mehr und mehr Unterkünfte hinzukommen. Erwarte dir also kein einsames Inselparadies – dazu sind die Gili Inseln mittlerweile viel zu bekannt. Dennoch mochten wir es auf Gili Meno (unsere Wahl) sehr. Hier hast du ganz viel Zeit zum Lesen, Schnorcheln und Entspannen.

Falls du nach einem Tipp für einen Strandurlaub abseits der üblichen Route bist: Vielleicht wäre auch der Süden der benachbarten Insel Lomboks etwas für dich. Wir haben uns sagen lassen, dass es da ganz fantastische Strände gibt.

Je nachdem, wie lange du es auf einer ruhigen Insel aushältst, würden wir zwischen vier und sieben Nächten auf den Gili Inseln einplanen.

Anreise auf die Gili Inseln

Von Bali kommend kannst du an mehreren Hafenorten (Padang Bai, Serangan) ein Speedboat nehmen, das ziemlich teuer ist. Alternativ kannst du auch mit der langsamen Fähre bis Lombok fahren und von dort wiederum mit einem kleinen Boot auf die Gili Inseln übersetzen.

Hotel-Tipp für die Gili Inseln

Meno Dream Resort (wunderschöne Anlage, die von einem indonesisch-slowenischen Paar eigenhändig erbaut wurde, hübsche Bungalows, sehr persönlich)

Optional: Bukit Lawang

Wenn du Lust auf ein bisschen Abenteuer hast, empfehlen wir dir von ganzem Herzen einen Ausflug nach Bukit Lawang auf die Insel Sumatra, um wildlebende Orang Utans in freier Natur zu sehen. Sumatra ist nicht gerade ums Eck, doch mit dem Flugzeug doch relativ schnell zu erreichen. Klar, man kann allein in Sumatra mehrere Wochen oder Monate verbringen, so riesig ist diese Insel. Wir aber finden, dass es sich selbst für ein paar Tage lohnt.

Anreise nach Bukit Lawang

Plane den Ausflug nach Bukit Lawang am besten am Beginn deiner Indonesien-Reise. Möglichkeit 1: Wenn du schon in Indonesien bist, kannst du von Jakarta non-stop nach Medan (Sumatra) fliegen. Möglichkeit 2: Solltest du von Kuala Lumpur oder Singapur kommen, kannst du auch direkt von beiden Städten nach Medan fliegen.

Von Medan sind es noch etwa 4 Stunden mit dem Bus/Taxi bis Bukit Lawang. Weitere Infos zu einer Dschungel-Tour nach Bukit Lawang findest du in diesem Artikel: Reiseguide Bukit Lawang.

Um wieder zurück auf die Insel Java zu kommen, kannst du von Medan entweder nach Jakarta oder aber gleich nach Yogyakarta fliegen.

Unterkunfts-Tipp für Bukit Lawang

EcoTravel Cottages Bukit Lawang (hübsche und große Zimmer, freundliche MitarbeiterInnen, tolles Frühstück am Fluss)

2. Karte: Die Indonesien-Route im Überblick

Damit du dich etwas besser orientieren kannst, wohin dich die Reise führt, haben wir die einzelnen Stopps der Route auf einer Karte eingezeichnet. Die Reiseroute startet in Jakarta (A) und endet auf den Gili Inseln (G). Nicht mit dabei ist lediglich der optionale Umweg zu den Orang-Utans in Bukit Lawang.

3. Tipp: Reiseführer für Indonesien

Obwohl man auf Reiseblogs im Internet mittlerweile die wichtigsten Infos findet, die man so für eine Reise benötigt, besitzen wir dennoch immer auch einen gedruckten Reiseführer für unsere Reise. Wir haben für Indonesien mehrere Reiseführer, nutzen jedoch am liebsten jenen von Stefan Loose. Der Indonesien-Reiseführer ist – wie wir es von diesem Verlag gewohnt sind – top recherchiert und sehr empfehlenswert.

Hier kannst du den Reiseführer kaufen: Stefan Loose Indonesien (Auflage Juli 2018)

4. Weitere Indonesien-Reiseberichte zur Vorbereitung deiner Reiseroute

5. Visuelle Eindrücke: Unser Indonesien-Video


Transparenz: Affiliate Links

Dieser Blogartikel enthält unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Tausend Dank von uns beiden!

Warst du schon in Indonesien? Wie verlief deine Reiseroute? Oder hast du noch Fragen zu deiner Reise? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Merke

75 Kommentare

  1. Michaela

    Hallo ihr 2, Entweder habe ich es überlesen aber wie viel Budget muss ich ungefähr für die von euch beschriebene Reise einplanen inkl. Flug ab Wien. (Wenn ich es richtig sehe, war auch euer Start von Wien aus :-)). Habt ihr auch Empfehlungen bzgl. Airline und wie man recht günstig fliegen könnte? Danke und LG Michaela

    1. Sommertage

      Liebe Michaela,
      in puncto Budget hängt alles ziemlich stark davon ab, wie günstig du einen Flug nach Indonesien erwischst und in welchen Unterkünften du vor Ort übernachtest. Da ist die Bandbreite relativ groß. Nach Indonesien können wir z.B. die Verbindung mit Emirates Wien – Dubai – Jakarta empfehlen, alternativ auch mit Qatar über Doha. Wir fliegen auch immer gern zunächst direkt nach Bangkok und dann von dort weiter. Schau am besten, welche Airline zu deinen Reisedaten am günstigsten ist. :)
      Ganz liebe Grüße,
      Kathi & Romeo

  2. Thorsten Rees

    Hallo ihr Zwei,
    nachdem dem ihr in den frühen Moregnstunden den Vulkan Bromo bestiegen habt, seid ihr da gleich weiter gereist nach Banyuwangi oder seid ihr dann nochmals eine Nacht in Cemoro Lawang geblieben. Ich möchte nicht zwei Nächte hintereinander früh aufstehen und überlege mir gerade was mir sehr Sinn macht. Vielleicht erinnert ihr euch noch und habt mir einen Tipp?

    1. Sommertage

      Lieber Thorsten,
      wir sind gleich weiter nach Banyuwangi gefahren, haben den Ijen-Vulkan aber dann erst einen Tag später besucht. (Hatten somit eine Nacht mit normalem Schlafpensum dazwischen. :D). Wir haben Freunde in Banyuwangi besucht, ein bisschen am Hotelpool entspannt und einen Nachtmarkt besucht – langweilig wurde uns somit nicht.
      Liebe Grüße,
      Kathi & Romeo

  3. Michele

    Hallo,
    mein Freund und ich planen dieses Jahr im Juli eine zweiwöchige Tour durch Indonesien. Habt ihr Tipps für uns wo wir starten und die Route beenden sollten? Welche Sehenswürdigkeiten dürfen wir auf gar keinen Fall verpassen?
    Vielen Dank schon mal und Liebe Grüße :)

    1. Sommertage

      Liebe Michele,
      unere Reiseroute und die wichtisten Sehenswürdigkeiten findest du ja in diesem Artikel. ;)
      Indonesien ist riesig und es gibt sehr viel zu sehen. Die Route in diesem Artikel hier wäre unser Vorschlag.
      Liebe Grüße,
      Kathi & Romeo

  4. Step

    Ich war nur auf Bali und Lombok – Java, Sumatra und auch andere Inseln Indonesiens sind aber auf meiner To Do List. Ich war zuerst eher skeptisch, weil ich zu touristischen Orten meist nicht allzu viel abgewinnen kann – und ich war von Bali sehr positiv überrascht. Die lebendige Hindu Dharma Kultur mit den vielen Tempeln, die herrlich grüne Landschaft mit den Reisterrassen etc haben mich geflasht. Auch Ubud ist zwar sehr touristisch, aber es ist eine angenehme Art von Touristen, die dort daheim ist. Den Süden (den australischen Ballermann) habe ich gleich ausgelassen, und ja, die Strände auf Bali sind jetzt nicht so herausragend. Die nettesten Strände finden sich tatsächlich im Süden Lomboks, die sind weit, feinsandig und noch relativ wenig touristisch. Trotzdem fand ich in Summe Bali spezieller als Lombok. Die Gili Inseln finde ich viel zu sehr gehypt – es gibt unzählige Orte auf der Welt mit schöneren Stränden, und die Menge an Plastikmüll, die dort überall herumliegt, fand ich erschreckend. Warum dort so viele australische Touristen hinfliegen, kann ich nicht nachvollziehen, wenn Australier schöne Strände wollen, können sie gleich im eigenen Land bleiben, da gibt es tausende, die schöner sind als auf den Gilis. Nicht unbedingt meins. Für mich also – Bali im Landesinneren top und wunderschön, Lombok sehr sehenswert, Gilis eher überbewertet….

    1. Sommertage

      Hallo lieber Step,
      vielen Dank für deine Erfahrungen! Wir sind auch große Fans der balinesischen Kultur. Die Tempel finden wir wahnsinnig faszinierend. Und die Landschaft ebenfalls traumhaft schön. Die Sache mit Ubud hast du genauso beschrieben, wie wir es auch immer erleben. ;)
      Schade, dass auf den Gili Inseln mittlerweile so viel Plastikmüll zu sein scheint. Da hatten wir vor Jahren offenbar ziemliches Glück. Den Süden von Lombok kennen wir leider nicht – aber was nicht ist, kann ja noch werden. :)
      Danke für deinen Kommentar & ganz liebe Grüße,
      Kathi & Romeo

  5. Frida

    Hallo ihr beiden,
    vor ca. zwei Jahren bin ich auf euer Blog aufmerksam geworden als ich für einen Kurzurlaub „einsame Insel Griechenland“ eingegeben habe. Angezeigt wurde unter anderem euer Blog über Andros. Wir haben euer Rat gefolgt und sind nach Andros gefahren,- es war wunderbar. Seitdem schaue ich regelmäßig auf euer Seite vorbei, wegen den Tipps und den wunderschönen Fotos. Es macht mir sehr viel Freude euch virtuell um die Welt zu folgen. Für unsere nächste längere Reise im Winter (Februar/März) haben wir Malaysia angedacht, sind aber noch offen für andere Ziele. Euch hat Malaysia nicht so gut gefallen, dafür aber Indonesien. Ich würde mich sehr freuen ein paar euer Gründe zu erfahren
    Liebe Grüsse, Frida

  6. sophia

    Hallo ihr beiden!

    Super Tipps, mein Freund und ich Planen im August eure Route ähnlich „nachzureisen“
    Eine Frage habe ich hier: Habt ihr eure Touren zum Bromo und Ijen erst vor Ort gebucht? Könnt ihr hier etwas empfehlen?
    Falls man Zug fährt, ist man ja erst Abends am Bromo, kann man dann noch Touren für den nächsten Tag buchen?
    Mit was für Kosten kann man denn rechnen?

    Vielen lieben Dank!!
    Sophia

    1. Sommertage

      Hallo liebe Sophia,
      das freut uns! Zu deiner Frage: Das ist gar kein Problem – die Leute vor Ort sind darauf ausgerichtet, dass Touren sehr kurzfristig gebucht werden. Preislich können wir aber leider keine aktuellen Infos geben. War aber nicht so wild.
      Eine tolle Reise euch!
      Kathi & Romeo

  7. Lisa Deinhard

    Hallo :)
    Das klingt so super! Meine Schwester und ich wollen im Juli für 3-4 Wochen fliegen. Was habt ihr denn für Erfahrungen, mit wie viel Geld man für die Reise ganz grob rechnen sollte?
    Liebe Grüße aus Wien!
    Lisa

    1. Sommertage

      Hallo liebe Lisa,
      sorry für die verspätete Antwort! Seltsamerweise ist dein Kommentar im Spam-Ordner gelandet, daher sehen wir ihn erst jetzt. Tut uns leid.
      Zu deiner Frage: Die Reisekosten hängen natürlich immer stark vom Reisestil ab. Gerade bei Unterkünften kann man auch mal etwas mehr Geld liegen lassen, aber man kann natürlich auch sehr kostengünstig wohnen. Wir haben bei unserer ersten Indonesien-Reise vor 6 Jahren pro Person im Schnitt ca. 50 Euro pro Tag ausgegeben (da sind Transport vor Ort, Unterkunft, Essen und Trinken dabei). Hin- und Rückflüge kommen dann noch extra hinzu. Wir hatten aber zwischendurch auch mal nettere Unterkünfte. Am besten, du schaust dir einmal an, wie die Preise bei booking.com (oder ähnlichen Plattformen) ungefähr liegen. Ist ein guter Richtwert. Es hängt natürlich auch davon ab, wohin ihr reisen möchtet. Bali ist tendenziell eher teurer. In den ganzen hippen Cafés kann man ganz schön viel Geld liegen lassen.
      Wir hoffen, das hilft dir. Liebe Grüße & eine tolle Reise euch,
      Kathi & Romeo

  8. Patti Würsch

    Hallo ihr beiden
    Wir sind eine 5 köpfige Familie ( Kids 2×12 Jahre und 15 Jahre :-)) und werden den ganzen Juli 2019 in Indonesien unterwegs sein.
    Was empfiehlt ihr uns? Wir fliegen Jakarta an und dann auch von dort wieder zurück via Singapur in die Schweiz. Wir dachten an Java-Bali-Lombok und möchten gerne nebst Zug (Java) mit einem Driver unterwegs sein. Wir kennen das schon von anderen Ländern um bequem zu reisen mit Kinder. Habt ihr uns gute Tips dazu und wie kommen wir an gute Driver die uns nicht über den Tisch ziehen? Herzlichen Dank und ich freue mich auf eure Antwort
    LG Patti

    1. Sommertage

      Hi Patti,
      danke für deninen Kommentar! Unsere Route habt ihr ja mit diesem Blogartikel schon gefunden und somit auch unsere Tipps. ;) Java-Bali-Lombok klingt jedenfalls gut. Wo ihr die meiste Zeit einplanen möchtet, liegt daran, was ihr euch erwartet (eher Kultur, eher Landschaft, eher touristisch/eher untouristisch).
      Ein Fahrer ist sicher eine gute Idee. Wir haben aber leider keinen Kontakt, den wir euch weiterleiten könnten – sorry. Generell sind Unterkünfte immer ein guter Anlaufpunkt für so etwas. Vielleicht findet sich auch via Google/Tripadvisor-Forum ein Kontakt.
      Eine schöne Reise euch! :)
      Liebe Grüße,
      Kathi & Romeo

  9. Angi

    Woow, was für eine tolle Seite!!! Meine Freundin und ich planen Indonesien für 3 Wochen (Ende August – Mitte September).
    Denkst Du, genau diese Route ist zu stressig oder gut machbar in 3 Wochen? Wir kennen Indonesien überhaupt nicht, deshalb sind wir auf Deine wertvollen Tipps sehr angewiesen!

    Liebe Grüsse
    Angi

    1. Sommertage

      Liebe Angi,
      danke für deinen Kommentar, das freut uns! Indonesien ist SOOO toll!
      Wenn ihr nur drei Wochen habt und euch nicht zu sehr stressen wollt, würden wir eventuell Jakarta auslassen. Gleich in Yogyakarta starten und dann Solo auslassen. Stattdessen direkt zu den Vulkanen. Dann auf Bali und weiter auf die Gili Inseln. Das sollte in 3 Wochen super machbar sein. Bukit Lawang ist natürlich meeeeega toll, aber die Frage ist, ob ihr die doch recht lange Anreise auf euch nehmen möchtet. Wie viel Zeit ihr an den einzelnen Orten verbringen möchtet, ist sehr individuell. Auf Bali z.B. gibt es unfassbar viel zu tun, aber manche flüchten schon nach wenigen Tagen, weil es ihnen zu touristisch ist.
      Liebe Grüße,
      Kathi & Romeo

  10. Bali - Reiser :)

    Eine wirklich schöne Auflistung verschiedener Destinationen in Indonesien!
    Auch mein Lob für die tollen Aufnahmen!
    Freue mich darauf mehr von Sommertage zu lesen und schicke ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
    Helga

    1. Sommertage

      Liebe Helga,
      vielen Dank für deinen netten Worte! :)
      Liebe Grüße,
      Kathi

  11. Sophia Beeler

    Halli Hallo :-)

    Wir gehen in zwei Wochen nach Indonesien, wahrscheinlich machen wir genau eure Route, weil sie so toll ist. ;-)
    Eine Frage hätte ich da, wann seit ihr gegangen? Denn ich habe gehört, man soll in Juli/August nicht nach Bali, weil es da soo voll sein soll von Touristen. Darum dachten wir uns, Bali irgendwie auszuweichen um zu den Gili Islands zu kommen…

    Liebe Grüsse
    Sophia

    1. Sommertage

      Liebe Sophia,
      danke für deinen netten Kommentar. :) Wir waren zwar schön mehrmals auf Bali, aber erst ein Mal im Juli/August. Wir persönlich fanden es nicht unbedingt voller als die anderen Male, nur die Unterkunft war teurer. Wenn du noch nie auf Bali warst, dann würden wir dir dennoch ein paar Tage in Ubud empfehlen. Wenn du noch weitere Fragen hast, kannst uns auch gerne auf Instagram schreiben oder ein Mail senden. :)
      Liebe Grüße,
      Romeo

  12. Stefan

    Einfach immer eine Reise wert. Ihr habt es aber auch echt perfekt gemacht. Werde mir einiges von annehmen.

    Danke und gruss

    1. Sommertage

      Danke dir, Stefan – das freut uns!

  13. Tina

    Hallo ihr beiden,

    ich schlage mich gerade durch die vielen Online-Reiseblogs und lasse mich inspirieren.. Gerne würde ich im Juli oder August für 3 Wochen nach Indonesien. Vorab: Ich reise zum ersten Mal außerhalb Europas und noch dazu alleine. Könntet ihr bitte kurz einen Blick auf folgende Reiseroute werfen und kommentieren, ob dies in 21-23 Tagen realistisch ist?
    Woche 1: Flug nach Denpasar, Bali erkunden (Ubud, Reisterrassen, evtl. Tempel)
    Woche 2: mit der Fähre nach Lambok (Strand, Wasserfälle) – Gili-Islands werden zeitlich gesehen vermutlich zu viel, oder?
    Woche 3: Flug/Zug nach Yogikarta (oder Surabaya) –> Tempelanlagen, wenn möglich Bromo (und/oder Ijen)

    Was haltet ihr von dieser Route? Wäre das eurer Meinung nach machbar?

    LG, Tina

    1. Sommertage

      Liebe Tina,

      oh, Indonesien ist wunderschön – wird dir gefallen! Wenn es deine erste Reise außerhalb Europas ist, dann stell dich auf ein wenig Kulturschock ein, aber keine Sorge: Das legt sich schnell! :)

      Die Frage ist zunächst einmal, von wo dein Rückflug geht. Wenn er von Jakarta geht, dann würde ich nicht von Yogyakarta wieder Richtung Osten zu den Tempeln reisen (also in die falsche Richtung). Der Ijen-Vulkan liegt ja im Osten von Java. Was hältst du von: Zuerst Yogyakarte & Vulkane, dann Bali, dann Lombok und Rückflug von Bali (Denpasar). Wenn du dich nicht allzu sehr stressen möchtest (und allzu weite Distanzen auf dem Landweg vermeiden möchtest), könntest du deine Reise auch auf Bali & Lombok beschränken. Auf Lombok gibt es z.B. den Rinjani Vulkan, der soll ebenfalls sehr toll sein.

      Ob du die Gili Inseln auch noch dazu nimmst, würden wir an deiner Stelle spontan entscheiden. Im Lombok gibt’s aber auch traumhafte Strände, da ist die Frage, ob du die Gili Inseln überhaupt „brauchst“.

      Liebe Grüße,
      Kathi

      1. Tina

        Danke für die schnelle Antwort, Kathi! Die Flüge sind noch nicht gebucht (ich weiß, dass ich mich da auf einen etwas höheren Preis einstellen muss…), hätte aber beim Abflughafen tatsächlich an Jakarta gedacht bzw. Irgendwo gesehen, dass sogar Yogyakarta möglich wäre, um sich die Nacht in Jakarta zu sparen. :) Zum Rinjani Vulkan hab ich auch schon einen Erfahrungsbericht gelesen – die 3-Tages-Tour, die häufig angeboten wird, soll jedoch seeeeehr anstrengend sein. Bromo und Ijen sind sicherlich auch nicht ohne, aber die könnte man ja in separaten Touren angehen und wäre keine 3 Tage am Stück unterwegs..
        Deinen Vorschlag, sich auf Bali und Lombok zu beschränken, werde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen. Aber kommen die Tempel dort annähernd an die in Java heran? :) Und wäre eine Woche Lombok nicht ausreichend, wenn man eh nicht länger als 3, 4 Tage am Strand verbringen möchte?

        Liebe Grüße,
        Tina

        1. Joerg

          Hallo Tina, wir sind vor zwei Jahren von Jakarta mit der Bahn über Bandung und Yogya nach Malang gefahren. Von dort sind wir zum Bromo und später nach Surabaya. Dann mit dem Flieger nach Lombok (Sekotong) und dann mit der Fähre nach Bali/Ubud. Zurück ab Denpasar.
          Insgesamt waren wir 24 Tage unterwegs.
          Deine Route geht, wenn Du an folgendes denkst: Die Fortbewegung mit Autos/Bussen ist extrem langsam. Du solltest mit 30 km pro Stunde rechnen. Damit ergeben sich erhebliche Zeiten für den Transport. Auf Bali brauchst Du ein Auto/Bus zur Fähre in Padang. Die Fähre braucht ca. 3 Stunden nach Lombok. Wir waren nicht auf den Gilis wegen der Hektik. Wir waren in einem kleinen Hotel in Sekotong. Baden war allerdings schwierig wegen Riff und Plastik. Daher sind wir auf eine kleine Insel gefahren. Gilis sind da evtl. Besser.
          Von Lombok nach Surabaya kannst Du fliegen. Allerdings musst Du schauen, dass der Vulkan auf Lombok ruhig ist. Bei uns sind alle Flüge ausgefallen. Dann wird es schwierig.
          Was uns sehr gut gefallen hat, waren die Zugfahrten. Die können direkt in Deutschland gebucht und bezahlt werden. Du erhälst eine Nummer, die Du im Bahnhof in den Automaten eintippst und die Fahrtkarten werden gedruckt. Sehr empfehlenswert, da die 1. Klasse schnell ausgebucht ist. Ein Wehrmutstropfen: Die Toiletten sind Stehklos und nicht sehr schön. Allerdings sind die WC in den Bahnhöfen sehr sauber. Fliegen von Surabay nach Yogya könnte billiger und schneller sein. Das würdevich heute bevorzugen.
          Wenn Du von Surabaya Richtung Bromo fährst, schau Dir den Schlammvulkan an. Da ist ein ganzes Dorf unter 12 Meter Schlamm begraben und der Vulkan spuckt immer noch. Die Einwohner verkaufen DVDs über das Unglück. Unter dem Aspekt Umweltschutz bedrückend.

          Viel Spaß
          Joerg

  14. Susann

    Moin und Hallo aus Hamburg,

    Gerade zurück aus unserer kleinen Vietnam-Malaysia-Singapur-Thailand-rundreise beginnt die Planung für nächstes Jahr und Euer Blog,der echt beeindruckend geschrieben und einfach nur überwältigend ist, bekräftigt uns in unserer Wahl für Indonesien. Wir hatten dieses Mal für 4 Wochen nur Handgepäck mit unter 7kg dabei..Ziel ist eigentlich noch weniger. Daher die Frage,wie sieht es eigentlich mit Wäscheservice oder Waschsalons aus.

    LG Susi und Tom

    1. Sommertage

      Hallo ihr beiden. :)
      danke für die lieben Worte – das freut uns wirklich sehr! :)
      Wow! 7 Kilogramm für 4 Wochen ist echt wenig. Allein unsere Kameraausrüstung wiegt schon mehr. ;) Bzgl. Waschsalons solltet ihr in Indonesien genauso wenig Probleme haben wie in Thailand und Co. Das geht überall und auch in jeder noch so kleinen Unterkunft. :)
      Liebe Grüße aus Wien,
      Romeo

  15. Anna

    Hallo ihr Lieben,
    Erstmal vielen Dank für diesen großartigen Blog! :)
    Jetzt meine Frage: (Gegen was) Habt ihr euch impfen lassen?
    LG Anna

    1. Sommertage

      Hallo liebe Anna,
      sorry für die späte Antwort – wir freuen uns aber sehr, dass dir unser Blog gefällt. :) Neben den üblichen Impfungen (Tetanus, Diphtheri, Polio) sind wir auch noch gegen Hepatitis, Typhus, Tollwut und Japan B Enzephalitis geimpft. Tollwut und Japan B Enzephalitis haben wir uns aber nur impfen lassen, da wir sehr häufig in Asien unterwegs sind. Lass dich am besten in einem Tropeninstitut beraten. :)
      Liebe Grüße,
      Romeo

  16. Amrit Singh

    Hey,
    habe gerade euren Beitrag entdeckt und bin begeistert, wie viel ihr gesehen habt! Schade, dass ich eure ganzen Traveltips nicht vorher gesehen habe. Ich war auch vor einigen Tagen auf dem Vulkan Ijen und habe darüber einen Bericht auf meinem Blog bei WACA verfasst – schaut doch mal rein :). Ich reise jetzt seit 2 Monaten um die Welt und war bisher hauptsächlich in Asien. Weiter geht es jetzt nach Australien und dann nach Afrika. Der Vulkan Ijen war aber auf jeden Fall eines meiner Highlight-Touren! https://www.waca.de/waca/blog/detail/sCategory/475/blogArticle/30
    LG, Amrit

    1. Sabrina

      Hallo, eure Tipps machen auf jeden Fall Lust auf eine erneute Reise nach Indonesien. Da ich bei meiner ersten Reise nur 2 Wochen Zeit hatte und während des Urlaubes auch noch krank geworden bin sind noch einige Orte und Sehenswürdigkeiten auf der ToDo Liste. Insbesondere die Orang Utans in Bukit Lawang will ich unbedingt noch erleben.

      LG Sabrina

  17. Yvonne

    Super inspirierender Artikel. Ich plane eine 6 monatige Reise, Indonesien soll dabei eine große Rolle spielen. Der Artikel hilft mir gerade dabei einen Einstieg in die Planung der Route zu finden. Danke.

    1. Sommertage

      Oh, das freut uns aber sehr. Danke dir! Wenn du noch Infos brauchst, die du nicht auf unserem Blog findest, schreib uns doch einfach.
      Liebe Grüße und viel Erfolg beim Planen. :)
      Romeo

  18. Gloria

    Hi Ihr Zwei,

    vielen Dank für Euren tollen Erfahrungsbericht.
    Ich habe von der Arbeit aus einen Monat frei bekommen um zu reisen und zur Ruhe zu kommen, diese Zeit will ich natürlich best Möglich nutzen.
    Ich würde gerne nach Indonesien, meint Ihr es ist möglich dort als Frau alleine zu reisen?
    Gerne würde ich eine Mischung aus „Selbstfindungsreise“ und zu Ruhe kommen, gemischt mit tollen Landschafts- und Natureindrücken, sowie Menschen und Kultur verbinden. Am liebsten so wenig Touristen wie Möglich.
    Darf ich Euch fragen welche Route Ihr mir da empfehlen würdet, vor allem wenn man alleine als Frau reist?
    Ich danke Euch im voraus.

    Liebe Grüße, Gloria

    1. Sommertage

      Hallo liebe Gloria,

      danke für deinen Kommentar. :) Alleine als Frau nach Indonesien zu reisen ist auf jeden Fall problemlos möglich, keine Sorge! Wir waren zwar immer als Paar unterwegs, haben aber viele alleinreisende Frauen getroffen. Wenn du möglichst wenigen Touristen begegnen möchtest, dann solltest du Bali auslassen, obwohl dort natürlich viele zur „Selbstfindung“ hinreisen. Auf Java trifft man deutlich weniger Touristen. Generell ist das „Lebensgefühl“ auch ein ganz anderes, da Java muslimisch und Bali hinduistisch ist. Letzteres wiederum spricht für Bali, denn wir lieben die vielen Tempel und Zeremonien dort einfach). So spontan aus dem Bauch heraus würde ich mich an deiner Stelle auf Java konzentrieren und einmal schauen, wie es dir gefällt. Sumatra ist bestimmt auch großartig (wir kennen ja leider nur einen Teil davon, haben uns aber vom ersten Moment an extrem wohlgefühlt).

      Liebe Grüße,
      Kathi

      1. Gloria

        Liebe Kathi,

        vielen Dank für diese Info´s das hilft mir sehr!!!
        Ich denke ich werde mich tatsächlich mehr auf Java konzentrieren.

        Vielen Dank und Euch noch ein schönes weiter Reisen und Entdecken.

        LG,
        Gloria

        1. Sommertage

          Schön zu hören! Ich bin gespannt, wie dir Indonesien gefällt! :)
          Hab eine großartige Reise!
          Liebe Grüße, Kathi

  19. Luca

    Hallo, super Beitrag! Ich und ein Freund wollen im Oktober für 3 Wochen nach Indonesien. Habe a bissl was gelesen und fürs erste haben wir mal die klassische Route Java-Bali-Lombok/Gili angeschaut. Voraussichtlich haben wir noch ein paar Tage „frei“, würdet ihr den Komodonationalpark empfehlen oder Bukit Lawang? Oder besser sich nur auf Java usw konzentrieren? vielen Dank

    1. Sommertage

      Hallo :)

      In Komodo waren wir leider noch nie, daher können wir da nichts sagen. Die Meinungen von unseren Freunden gehen hier ein bisschen auseinander: manche fanden es toll, manche überbewertet. Wenn es am Geld nicht scheitert, können wir einen Ausflug nach Bukit Lawang sehr empfehlen. Das ist echt ein Erlebnis, allerdings auch sehr anstrengend und es ist natürlich schade, dass man dann nicht noch mehr von der restlichen Insel sehen kann. Wenn ihr es lieber entspannt habt, dann lasst euch für eure Java-Bali-Gili-Route einfach etwas mehr Zeit. Ihr könnt auch einfach vor Ort entscheiden, wonach euch ist. Wir haben uns auch ziemlich kurzfristig für unseren Kurztrip nach Bukit Lawang entschieden :) Dann seid ihr am flexibelsten!

      Habt eine tolle Reise!
      Liebe Grüße,
      Kathi

      1. Luca

        Nur eine letzte Frage, wie viele Tage würdet ihr bei Bali einplanen? vielen Dank

        1. Sommertage

          Lieber Luca,

          das kommt ein bisschen darauf an, was ihr sehen möchtet. Möchtet ihr z.B. surfen? Den Vulkan besteigen? Mit dem Roller die Insel erkunden? An wie viele Orte möchtet ihr reisen? ;) Ich persönlich kann eine Mischung aus Küste und Landesinnere empfehlen. z.B. 3 Nächte in Ubud (Reisfelder, Tempel, Vulkan etc.) und 3 Nächte Küste (z.B. Canggu). Erwartet euch auf Bali aber keine Traumstrände. Viele tun das nämlich und sind dann etwas enttäuscht. Für uns steht in Bali definitiv das „Lebensgefühl“ im Vordergrund :)

          Liebe Grüße,
          Kathi

  20. Lisa

    Hallo Ihr beiden,

    viele vielen Dank für euren inspirierenden Beitrag! Könnt ihr vllt noch etwas zu der Größe eurer Reisekasse sagen? :)

    Liebe Grüße

    1. Sommertage

      Hallo liebe Lisa,

      schau mal hier: https://www.sommertage.com/kostet-eine-weltreise/ In diesem Artikel haben wir die Kosten, die wir während unserer Weltreise hatten, aufgeschlüsselt. Da findest du auch etwas zu Indonesien. Prinzipiell ist es so, dass die Reisekosten seeeeehhhhr individuell sind und es sehr auf den Reisestil ankommt. :)

      Liebe Grüße,
      Kathi

  21. Désirée

    Hallo Ihr Reiselustigen,

    Danke für den tollen Reisebericht!
    Ich werde mich anfangs Juli auch auf den Weg nach Indonesien machen und werde viele Teile von Eurem Trip übernehmen. Bin ca. 4-5 Wochen unterwegs und verbringe dann noch einige Zeit auf Bali/Lombok. Nun bin ich mir nicht sicher, was ich alles mitnehmen soll, wie sah Euer Gepäck aus (Rucksack, Grösse, Schuhwerk, Kleidung,…)? Mein Ziel: so wenig wie möglich;)
    Viele meiner Bekannten machen sich Sorgen, da ich als Frau alleine unterwegs bin, ich habe da aber eher wenig Bedenken, mit gesundem Menschenverstand sollte dies doch machbar sein, ist das naiv von mir?

    Habt ihr Eure nächste Reise schon geplant?:)

    Vielen lieben Dank schon jetzt für Eure Rückmeldung.

    Sonnige Grüsse aus der Schweiz,
    Désirée

    1. Sommertage

      Liebe Desirée,
      danke für deinen Kommentar! Freut uns, dass du dich an unserer Route ein wenig anlehnen kannst :)
      Also was das Gepäck angeht, solltest du dir bei uns besser kein Beispiel nehmen, denn wir nehmen eigentlich immer viel zu viel mit. Ich habe zum Beispiel immer meinen 65-Liter-Rucksack mehr als gut gefüllt :D Wenn man will und vorhat, viel zu Fuß zu gehen, ist es natürlich nicht schlecht, beim Packen zwei Mal nachzudenken.
      Wir denken auch nicht, dass du dir oder deine Bekannten sich Sorgen machen müssen. Mit den bisschen Hausverstand und einer Portion Vorsicht solltest du in keine unangenehmen Situationen kommen. Die meisten Stops auf unserer Route sind touristisch sehr gut erschlossen.

      Wir wünschen dir jedenfalls schon jetzt eine tolle Reise!
      Wenn du noch fragen hast, schreib uns einfach – bzw. kannst du uns auch ein Foto von dir aus Indonesien senden, darüber freuen wir uns immer :D
      Liebe Grüße,
      Romeo

  22. Luca

    Hallo, super Beitrag! Ich und ein Freund wollen im Oktober für 3 Wochen nach Indonesien. Habe a bissl was gelesen und fürs erste haben wir mal die klassische Route Java-Bali-Lombok/Gili angeschaut. Voraussichtlich haben wir noch ein paar Tage „frei“, würdet ihr den Komodonationalpark empfehlen oder Bukit Lawang? Oder besser sich nur auf Java usw konzentrieren? vielen Dank

  23. Chris

    Hallo ihr beiden!

    Auch von mir vielen Dank für den Reisebericht, ich habe lange nach einem Bericht gesucht der so genau zu meinen Plänen passt und werde nun eure Reise zu großen Teilen „kopieren“ :)
    Mir bleibt eine kleine Frage zu dem Teil von Yogyakarta über den Bromo und den Ijen nach Banyuwangi: Wie viele Tage würdet ihr für die Strecke empfehlen? Ist es zu sportlich insgesamt 3 Tage einzuplanen, d.h. Tag 1 Reise Yogya bis ins Dorf, Tag 2 Bromo, Tag 3 Ijen und Reise nach Banyuwangi, oder ist das machbar, wenn auch anstrengend? Würde mich über eure Einschätzung sehr freuen :)

    Beste Grüße,

    Chris

    1. Sommertage

      Hallo lieber Chris,

      das freut uns zu hören. Schön, dass du hier gelandet bist!

      Prinzipiell ist das machbar, so wie du es beschreibst. Allerdings kann es sein, dass du aufgrund diverser Zug- bzw. Busverbindungen auf private Transporte umsteigen musst. Wir haben es z.B. nicht innerhalb eines Tages mit dem Zug von Yogyakarta nach Probollingo geschafft und mussten dann auf den Bus und für das letzte Stück auf einen privaten Fahrer ausweichen. Wir kennen auch Leute, die die Strecke ebenfalls in 3 Tagen (2 Nächten) gemacht haben, allerdings mit einer organisierten Minibus-Tour (gibt es in Yogyakarta an jeder Ecke zu buchen). Sei dir aber dessen bewusst: nach diesen 3 Tagen bist du tot (allein schon durch den wenigen Schlaf und die Wanderungen). :D

      Ich wünsch dir eine großartige Reise!

      Alles Liebe,
      Kathi

      PS: Warme Sachen nicht vergessen. In der Nacht ist es da oben echt frisch :) Aber es lohnt sich!

  24. Alex

    Hi Kathi und Romeo,
    erstmals vielen Dank für den tollen Reisebericht! :) Dieser hat ua. meine Freundin und mich sehr dazu inspiriert diesen Sommer im August einen Monat nach Indonesien zu reisen. Es gibt aber noch eine große offene Frage: Wie sieht es denn mit dem Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit aus? Ist Indonesien (bzw. die von euch bereisten Orte) auch wirklich Pärchentauglich? Dass man als Frau am Strand nicht oben ohne sein kann ist uns schon klar, doch wie sieht es mit Händchen-halten oder küssen aus? Es wäre unsere erste größere Reise als Pärchen ;)
    Liebe Grüße, Alex&Lisa

    1. Sommertage

      Lieber Alex,
      liebe Lisa,

      ihr müsst euch wirklich keine Sorgen machen. So wie wir Indonesien kennengelernt haben, ist es absolut Pärchentauglich. Händchenhalten usw. ist dort ganz normal. Ausgetestet, wie weit man mit der öffentlichen Zuneigungsbekundungen gehen kann, haben wir aber nicht ;-)

      Viel Spaß bei eurer ersten gemeinsamen großen Reise und meldet euch einfach, wenn ihr noch etwas braucht!
      Liebe Grüße,
      Romeo

  25. Rebecca

    Hallo ihr 2,
    eure hier beschriebene Route: Für wie viele Tage ist sie bestimmt? Wir wollen ca. 4 Wochen hin. Wie kommen wir von eure Station G wieder schnellstmöglich auf Station A, wo unser Flieger wartet? :-)
    Wir wollen den kompletten Juni dort hin. Ist es dann sehr touristisch dort? Wir lieben die Einsamkeit und das schnorcheln. Habt ihr evtl. gute Strände, an denen wir gut schnorcheln können? Vielleicht trauen wir uns dieses Jahr auch mal an den Tauchschein heran…?! Wer weiß.. ;-) :-D

    Ich freue mich auf eure Antwort!
    Liebe Grüße
    Rebecca

    1. Sommertage

      Liebe Rebecca,

      danke für deinen Kommentar! Die Route ist je nach Reisestil für 3 bis 4 Wochen gedacht. In eurem Fall also in 4 Wochen locker machbar. Von den Gili Inseln müsst ihr entweder wieder zurück nach Bali und dann nach Jakarta fliegen. Oder aber ihr könnt auch zur näheren Insel Lombok. Dort gibt es ebenfalls einen Flughafen. Vielleicht habt ihr ja sogar Zeit, Lombok zu erkunden :)

      Zur Strandfrage: konkrete Tipps hierfür haben wir leider nicht. Wir waren auf Gili Meno einfach immer direkt vom Strand aus im Wasser. Man darf sich keine gigantisch bunte Unterwasserwelt vorstellen. Dafür trifft man mit etwas Glück auf Schildkröten. Vor Ort werden aber sehr häufig Schnorcheltrips angeboten, vielleicht ist das ja was für euch :)

      Liebe Grüße,
      Kathi

  26. Elena

    Bzw. wenn ihr euch entscheiden müsstet (ich weiß es ist ein luxusproblem) – 1 Monat Backpacker durch Kambodscha oder Indonesien? Werde das erste mal alleine reisen und kann mit irgendwie nicht ganz entscheiden. VIELEN DANK für eure Antwort! ???

    1. Sommertage

      Hallo noch einmal ;)
      wir fanden beide Länder wirklich großartig! Indonesien hat uns noch ein kleines bisschen mehr begeistert. Warum das so ist, können wir aber nur schwer beschreiben. In Kambodscha hat es uns nämlich auch unglaublich gut gefallen! Der Vorteil von Kambodscha ist, dass man keine allzu weiten Strecken zurücklegen muss.
      Liebe Grüße,
      Kathi

  27. Elena

    Hallo! :-)
    Vielen vielen Dank für die tollen Bilder und die hilfreichen Informationen – hat meine Vorfreude auf Indonesien gewaltig gesteigert. :-) ich werde im Frühling ein Monat in Indonesien sein und bin gerade am überlegen zwecks der Reiseroute. Ich werde das erste Mal alleine reisen und überlege nun ob 4 Wochen genug sind um in Jakarta zu landen und sich dann bis nach Bali und die Gili Inseln „hervorzuarbeiten“ und dann dort eventuell noch eine entspannte Zeit zu verbringen? Oder würde das zu stressig werden und sollte ich daher lieber gleich in Bali landen und den Westen außen vor lassen?
    Vielen Dank für eure Antwort! :)
    Wünsche euch einen schönen Tag! ?

    1. Sommertage

      Hallo liebe Elena,
      also in unseren Augen reichen 4 Wochen aus. Klar, unendlich viel Zeit hast du nicht, aber auf jeden Fall genügend, um dich nicht allzu sehr zu stressen. Kommt natürlich auch drauf an, wie viele Stopps du zwischendrin einlegen möchtest. „Nur“ Bali und Gili Inseln fänden wir fast ein bisschen schade. Java ist total spannend, weil es im Vergleich zu Bali ganz anders ist!
      Liebe Grüße,
      Kathi

  28. Max

    Servus,
    ich würde auch gerne im September durch Indonesien touren!
    Habt ihr die ganze Tour akribisch durchgeplant (Hotels schon zuhause gebucht, Zugtickets etc.) oder habt ihr euch da spontan vor Ort deum gekümmert?

    Viele Grüße,

    Max

    1. Sommertage

      Hallo Max,
      nein, wir haben nichts akribisch durchgeplant. Die Hotels buchen wir meist für die nächste Station im voraus. Auch Zugtickets haben wir uns immer erst vor Ort organisiert. Da der September nicht zur Hauptreisezeit gehört, solltest du damit auch keine Probleme haben. Wenn du noch weitere Fragen hast, kannst du uns jederzeit schreiben!
      LG Romeo

      1. Johanna & Matthias

        Hallo,

        wir sind auch gerade dabei unsere erste große Tour zu planen und es soll nach Indonesien gehen.
        Wir fragen uns wie es gut klappt, eine Station im voraus Unterkünfte zu buchen. Hattet ihr da Internet oder so? Könnt ihr etwas empfehlen?

        Vielen Dank und
        viele Grüße

        Johanna und Matthias

        1. Sommertage

          Hallo ihre beiden!
          Passables Internet gibt es in Indonesien in fast jeder Unterkunft oder Restaurant. Das einfachste ist aber, wenn ihr euch eine indonesische Sim-Karte zulegt. Eine Wertkarte mit 4GB Internet kosten ca. 6 Euro und funktioniert echt super.
          Liebe Grüße,
          Romeo

  29. Paleica

    die gili-inseln dürften mittlerweile ja ziemlich beliebt geworden sein, ich lese öfter davon. bei den farben aber kein wunder <3

    1. Sommertage

      Ja, in den letzten Jahren ist es ziemlich hip geworden, auf die Gili Inseln zu fahren. Eine Freundin war im Winter dort und war jetzt nicht sooo begeistert (Bauboom). Aber da sind die Erfahrungen vermutlich sehr individuell. Uns hat vor drei Jahren sehr gut gefallen – damals waren wir dort aber auch fast allein :)

  30. Eva

    Danke für diesen tollen Blog!
    Wir haben einen ähnlichen Reiseverlauf im Kopf, wodurch wir eure Seite gefunden haben. Die Berichte sind daher gerade sehr hilfreich für uns.

    Zum Baden würden uns sowohl die Gili Inseln als auch Karimunjawa gefallen. Wenn ihr wählen müsstet, wofür würdet ihr euch entscheiden? In drei Wochen werden sich wahrscheinlich nicht beide ausgehen, oder?

    Grüße von Wien nach Wien :)

    1. Sommertage

      Hallo liebe Eva,
      das freut uns aber sehr – vielen Dank! Karimunjawa und Gili sind totaaaal unterschiedlich. Karimunjawa ist eine relativ große Insel. Man kann bzw. muss auf jeden Fall mit dem Moped fahren, um zu den Stränden zu kommen. Dafür ist die Insel wahnsinnig authentisch und sehr ursprünglich. Die Gili Inseln dagegen sind mini-klein und sehr touristisch. Viele Unterkünfte liegen direkt am Strand und man muss kaum irgendwelche Distanzen zurück legen, da alles so nah beisammen liegt. Wenn es euch wirklich nur ums Baden und relaxen geht, würden wir euch gefühlsmäßig eher die Gilis empfehlen, obwohl wir persönlich Karimunjawa bevorzugen. In drei Wochen würde sich zwar wohl beides ausgehen, aber das könnte ziemlich stressig werden.
      Falls ihr noch weitere Fragen habt, könnt ihr euch gerne jederzeit an uns wenden :)
      Liebe Grüße,
      Kathi

      1. Eva

        Vielen Dank für die Antwort!
        Ja, ich denke die Gilis werden es werden. Nachdem es unsere erste derartige Reise ist, sind sie wahrscheinlich als Einstieg besser geeignet als Karimunjawa, wo die Anreise ja teilweise recht abenteuerlich zu sein scheint :D Beim nächsten Mal dann …

        Danke für das Angebot, gut möglich dass ich darauf zurück komme :)

        Liebe Grüße, Eva

  31. Marco & Eryl

    Hi Kathi und Romeo,

    na das schaut doch sehr gut aus, auch wenn Karimunjawa diesmal nicht dabei ist. Aber es gibt in Indonesien so viel zu sehen und erleben, dafür braucht es schon fast mehrere Leben an Zeit. Deshalb auch keine Wunder, dass Indonesien Euer Lieblingsland ist. Meins übrigens auch :-). Wenn Ihr uns dennoch erlaubt, wir haben gerade unsere Seite neu gestaltet für das Ayu Hotel in Karimunjawa: http://www.ayuhotel.com

    ..natürlich mit link zu Eurem tollen Blog hier ! Hoffen wirklich, dass Ihr euch hier mal wieder blicken lässt. Gibt mittlerweile auch Flüge nach Karimunjawa.

    Euch auf alle Fälle viel Spass auf der Reise und weiters mit dem tollen Blog !

    Marco & Eryl

    1. Sommertage

      Hallo ihr beiden,

      es freut uns sehr, dass ihr immer mal wieder auf unserem Blog vorbeischaut! Eure Website ist ja wundervoll geworden, gratuliere! Wir haben übrigens den Artikel über Karimunjawa mittlerweile auch auf Englisch verfasst: http://wp.me/p3BJas-1wf. Das ist für viele eurer Gäste vermutlich hilfreicher als die deutsche Variante ;).

      Ist ja spannend, dass es mittlerweile Flüge nach Karimunjawa gibt! Kannst du uns da vielleicht ein paar nähere Infos geben? Dann könnten wir das in unserem Artikel auch kurz adaptieren. Wir sind übrigens derzeit sehr stark am überlegen, den Sommer wieder in Indonesien zu verbringen und wenn, dann schauen wir garantiert wieder bei euch vorbei! Ihr seid vermutlich schon gut gebucht, oder? Gratuliere euch übrigens auch zu den tollen tripadvisor-Bewertungen – mehr als verdient!

      Alles Liebe aus Wien,
      Kathi und Romeo

  32. Tabitha

    Bisher war ich nur auf Bali, was schon unglaublich schön war – vor allem Ubud und der Norden. Der Artikel macht grad aber sehr viel Lust auf den Rest des Landes…

    1. Sommertage

      Ach, dann nichts wie hin! Indonesien ist soooo wunderbar vielfältig :) Können wir nur empfehlen!
      Liebe Grüße, Kathi

  33. sileas

    Ich habs zwar nur bis nach Bali geschafft aber ihr habt gezeigt wie wahnsinnig vielfältig das Land ist! Das war eine tolle, virtuelle Tour :)

    1. Sommertage

      Ui, dann nichts wie hin ins restliche Indonesien! Wird dir bestimmt gefallen, wir lieben das Land immer wieder aufs Neue! :)
      Liebe Grüße, Kathi

  34. Christine

    Das klingt so toll! Ich war bisher leider noch nie in Asien, hoffe es geht sich bald aus, dann steht Indonesien auf alle Fälle ganz weit oben :-)
    Liebe Grüße, Christine

    1. Sommertage

      Als wir die Fotos für den Beitrag rausgesucht haben, hätten wir auch am liebsten gleich wieder die Koffer gepackt. Falls es bei dir mal soweit sein sollte, musst du dich unbedingt bei uns melden :-)
      LG,
      Romeo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner